Audioprojekte

Unterrichtskonzept Geräusche: Wirkung, Erzeugung und Nachsynchronisation

Die MedienMonster haben eigene Unterrichtskonzepte entwickelt. Wir stellen unser Konzept zum Thema „Geräusche“ vor.

MedienMonster e.V. hat verschiedene Konzepte entwickelt, die dazu beitragen, die Kinder fit für die digitalisierte Welt zu machen. Diese Module wurden als Basis für die von MedienMonster durchgeführten Workshops mehrfach erfolgreich erprobt und jetzt für Lehrer und Erzieher aufbereitet, damit diese sie ohne intensive Vorbereitung für eine AG, einen Workshop oder zur Integration bzw. als Ergänzung zum Unterricht nutzen können.

Module folgen den bildungspolitischen Zielen der Medienpädagogik

Bisher gibt es Konzepte für die Bereiche Geräusche, Passwörter und Fotografie. Sowohl die Themenauswahl als auch die inhaltliche Konzeption aller Materialien folgen den bildungspolitischen Verlautbarungen als auch den Lehrplänen: es geht darum, Medienerlebnisse aufzugreifen und hierfür Verarbeitungsmöglichkeiten anzubieten, damit die Kinder die Mensch-Medien-Interaktion verantwortungsvoll einschätzen können. Dazu werden eine Orientierung an der kindlichen Lebenswelt und ein entsprechend situationsorientiertes Arbeiten gefordert. Konkret heißt das, dass die Kinder am Ende der 4. Klasse beispielsweise Bild- und Sprachdokumente nutzen, gestalten und verwalten können, diese kritisch hinterfragen sowie Kameras und Dokumentationen in Präsentationszusammenhängen nutzen können (z.B. fotografieren und videographieren).

Hier gibt es das komplette Konzept zum kostenlosen Download:

 

Unterrichtskonzept Geräusche downloaden

 

 

Geräusche als Bestandteil des Alltags und der Medienproduktion

Wir sind tagtäglich von Geräuschen umgeben, ohne sie ist unser Alltag unvorstellbar. Ob quietschende Reifen, Vogelzwitschern oder Regentropfen: Geräusche prägen Handlungen und Ereignisse oder beeinflussen unsere Stimmung. Ohne Geräusche sind auch heutige Medienproduktionen undenkbar, sie sind in Hörspielen oder Filmen ein gleichberechtigt wichtiger Bestandteil, sie werden von Profis designt und in die Medienproduktion integriert. Da im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung Geräusche einfach produziert werden können, ist es möglich, dass sich Kinder schnell und einfach Methoden zur Herstellung aneignen, um diese in Medienproduktionen einzuarbeiten. Hierbei erfahren die Kinder das Potenzial digitaler Medien.
In dem Unterrichtskonzept steht das praktische Ausprobieren im Zentrum. Die Kinder lernen Geräusche zu erkennen, zu differenzieren und ihre verstärkende Wirkung zu verstehen. Danach werden die Geräusche mit Alltagsmaterialien wie Speisestärke, Kirschkernkissen oder Staudensellerie produziert, aufgenommen und digital gespeichert. Abschließend werden kleine Hörspiele und oder Filme mit den Geräuschen unterlegt.

Kurzbeschreibung des Moduls Geräusche

Das Modul eröffnet der LehrerIn/ErzierherIn die Möglichkeit, einen spannenden Workshop „Geräusche“ mit wenig Aufwand durchzuführen: Es bietet eine Einführung in den didaktischen und thematischen Kontext, Unterrichtsmaterialien sowie Informationen zum zeitlichen Umfang, zu den Lernzielen, dem fachlichen Kontext und der didaktischen Reduktiont. Methoden zum Selbermachen von Geräuschen oder Arbeitsmaterialien wie zum Beispiel ein Storyboard finden sich am Ende des Moduls.
Die einzelnen Schritte werden ebenfalls detailliert erklärt: Ohne ausführliche Einleitung beginnt das Modul mit einer Videoeinführung zur Herstellung eines Alltagsgeräusches. In einer „Live-Vorführung“ werden dann Geräusche verdeckt präsentiert, die die Kinder erraten und benennen sollen. Nach den ersten Erfahrungen mit künstlich erzeugten Geräuschen folgt die Einführung zum Hintergrund und Zusammenhang mit der Medienproduktion. Im zweiten Teil liegt der Schwerpunkt auf der kreativen Produktion vieler Geräusche. Als abschließender Höhepunkt für die Kinder wird ein Hörspiel oder ein kleiner Film mit den selbst erzeugten Geräuschen unterlegt. Das Modul vermittelt vor allem Grundlagen, hat aber durchaus den Anspruch, daß die Kinder ein „ansehnliches“ Video produzieren, an dem sie selbst Freude haben.
Wer sich tiefergehende Expertise aneignen möchte, findet im Kapitel „Hintergrundwissen“ weiterführende Informationen.

Weitere Unterstützung durch MedienMonster

Wer eine praktische Einführung in das Konzept wünscht, wendet sich bitte an MedienMonster e.V..
 Der Verein bietet Workshops für Lehrer und Erzieher, in denen das notwendige Know-how zur Umsetzung dieser Module vermittelt wird.

Zurück zur Übersicht