Freitag, 1. Februar 2019

Ruhe bitte! Tonaufnahme an der Regenbogenschule

Nach dem die Kinder viele Interviews geführt haben, geht es jetzt an die Nachbearbeitung.

Interviews geführt, die Story im Kopf. Nachdem unsere Monster im Offenen Ganztag der Regenbogenschule unzählige Interviews geführt haben, geht es jetzt an den Schnitt und die Tonaufnahmen der Sprecher.

In Gruppen aufgeteilt, verteilten sich die Schüler und Schülerinnen auf die Flure und Räume, suchten sich ein ruhiges Plätzchen und legten los. Penibel achteten sie darauf, dass jeder Satz sauber ausgesprochen wurde. Und welche erstaunliche Aufnahmequalität ein handelsübliches Tablet bieten kann, dürft Ihr erfahren, wenn wir im März das Ergebnis veröffentlichen.

zurück zur Übersicht