Workshops / Fortbildungen

Erklärvideos

Erklärvideos sind DIE „Alleskönner“ im medienpädagogischen Alltag. Neben der Wissensvermittlung fördern sie Fähigkeiten wie Bedienen & Anwenden, Kommunizieren & Kooperieren, Informieren & Recherchieren, Analysieren & Recherchieren und Produzieren & Präsentieren. Kurz: sie erfüllen (fast) alle Anforderungen des Medienkompetenzrahmens – und das auf einen Schlag.

Darüber hinaus bieten sie im pädagogischen Alltag diverse Anwendungsmöglichkeiten. Sie unterstützen und ermöglichen alternative Lernansätze wie beispielsweise den Peer-to-Peer-Ansatz.

Während des Workshops lernen die TeilnehmerInnen drei verschiedene Techniken kennen (Stop-Motion, Lege- und ‚Stäbchen‘-Technik), um ein Erklärvideo zu erstellen. Da Erklärvideos neben der Wissensvermittlung auch unterhaltsam sein sollen, führen wir die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in die Möglichkeiten der Nachvertonung und in die Welt der Geräusche ein. Bei dem Workshop wird der Technikeinsatz bewusst reduziert, um eine Fort- und Weiterführung im Unterrichtsalltag zu gewährleisten.

Wer eine Idee bekommen möchte, was alles in unserem Workshop erlernt wird, einfach das folgende Video anschauen:

Um eine Vorstellung zu bekommen, welche Ergebnisse mit Schülerinnen und Schülern erzielet werden können, ist folgendes Video aus einem gemeinsamen Projekt mit der Essener Frida-Levy-Gesamtschule zu empfehlen:

Ziele

  • PädagogInnen lernen das medienpädagogische Handwerkszeug kennen, um selbständig mit den Schüler und Schülerinnen Erklärvideos zu erstellen
  • PädagogInnen lernen drei verschiedene Techniken zur Erstellung von Erklärvideos kennen, üben diese ein und können den Aufwand und die kreativen Möglichkeiten der Methoden einschätzen
  • PädagogInnen erfahren, wie Erklärvideos zu nutzen und zu präsentieren sind, unter Berücksichtigung der rechtlichen Voraussetzungen (Datenschutz, Persönlichkeits- und Urheberrechte)
  • Aufzeigen zahlreicher Anwendungsmöglichkeiten im pädagogischen Alltag
  • Umsetzung des Medienkompetenzrahmen NRW

Ablauf

  • Während des Workshops lernen die TeilnehmerInnen drei verschiedene Techniken kennen:
    • 1. Stop-Motion
    • 2. Legetechnik
    • 3. Stäbchen-Technik
  • 1. Teil
    • Workshop Filmtechnik & Einführung Geräuschemachen
    • Urheber-, Persönlichkeits-, Bild- und Datenschutzrechte im Rahmen der Nutzung digitaler Medien
    • Einüben der ersten Technik
  • 2. Teil
    • Einüben der zweiten und dritten Technik
    • Schnitt und Vertonung
    • Einführung in die Greenscreen-Technik

Vorteile

  • Unterstützt Lernansätze wie den Peer-to-Peer-Ansatz
  • Fächer- und schulübergreifend anwendbar
  • Für die Umsetzung im pädagogischen Alltag wird keine Internetverbindung benötigt
  • Workshop erfordert keine Vorkenntnisse

Dauer: 360 Minuten

Angebot herunterladen

Zurück zur Übersicht