Die Frida-Levy-Gesamtschule erklärt

Mit Schülern und Schülerinnen der siebten Klasse haben wir innerhalb einer Projektwoche Erklärvideos gestaltet.

Mit einem Tablet, ein paar Tipps & Tricks und viel Kreativität kann man ziemlich gute Erklärvideos produzieren. Innerhalb einer Projektwoche am Alfried Krupp-Schulmedienzentrum haben die Schülerinnen und Schüler der Essener Frida-Levy-Gesamtschule ihr Können und ihre Kreativität unter Beweis gestellt. Herausgekommen sind sechs ansprechende Erklärvideos, die sich sehen lassen.

Doch bevor das erste Mal auf den Aufnahme-Knopf gedrückt wurde, sollten mehr als zwei Tage vergehen. Vorher mussten die Schüler und Schülerinnen erst einmal ihr Thema bearbeiten, Texte lesen und zusammenfassen, Fakten ordnen und aussieben. Danach war kreatives Denken gefragt: Wie erzähle ich, auf Grundlage der gesammelten Fakten, eine spannende Geschichte? Was soll der Sprecher sagen? Und darüber hinaus, wie bebilder ich meine Geschichte? Angeregte Diskussionen und Brainstormings folgten und die besten Ergebnisse wurden auf einem Storyborad festgehalten.

Bevor es an die Visualisierung, also das Zeichnen und Basteln ging, bekamen wir kreative Unterstützung. Die Designerin und Graphic Recorderin Marie Jacobi brachte den Jugendlichen die Sketchnote-Technik bei. Nach dem Workshop ging es, mit Stiften und Scheren gerüstet, auf die weißen Blätter los. Sie wurden Stück für Stück gefüllt, anschließend laminiert und ausgeschnitten. Alles war nun bereit für die eigentlichen Aufnahmen.

Die Tablets wurden nun in die Ständer eingespannt, das Licht ausgerichtet und die „Spielflächen“ wurden auf den Tischen fixiert. Das große Schieben, da sich die Gruppen für Legevideos entschieden, konnte beginnen. Nachdem der Fokus gesetzt und die Blende eingestellt waren, sahen die ersten Szenen schon mehr als überzeugend aus. Während die Aufnahmen voranschritten, wurde immer wieder zwischendurch nochmal die ein oder andere Zeichnungen angefertigt, da durch das Filmen neue Ideen entstanden. Nachdem alle Szenen im Kasten waren, fehlte nur noch die Nachvertonung. Dafür besuchten wir unsere kreativen Erklärer noch einmal in der Schule und nahmen dort die Sprecher auf.

Doch was sind überhaupt die Themen der Erklärvideos? Schwerpunkt sind Themen rund um die Frida-Levy-Gesamtschule. Neben den Besonderheiten ihrer Schule und den verschiedenen Abschlüssen stellen sie den schuleigenen Gandhi-Preis vor und die Geschichte der Namensgeberin Frida Levy vor. Neben dem Schwerpunkt Schule gab es noch einen weiteren: Das Thema Nachhaltigkeit. Für den Aktionsplan Sauberkeit Essen bleib(t) sauber produzierten die Schülerinnen und Schüler zwei weitere Videos. Alle Videos sind auf unserem Youtube-Kanal und dem Kanal der Stadt Essen zu finden.

Zurück zur Übersicht