Wenn 82 Millionen ein Glas Cola trinken

Gemeinsam mit der Lehrerin Sabrina Steinhauer haben wir an der Gesamtschule Borbeck mit Jugendlichen ein Erklärvideo erstellt.

Wie viel Zucker braucht man eigentlich, wenn jeder in Deutschland ein Glas Cola trinken würde?

Diese Frage stellten sich die Jugendlichen der kawumm-AG an der Gesamtschule Borbeck. Unter Leitung der engagierten Lehrerin Sabrina Steinhauer starteten wir das Projekt.  Doch bevor sich die Schüler an die Beantwortung der Frage machen konnten, betrieben sie Grundlagenforschung. Mithilfe eines Bunsenbrenners ließen sie jeweils 10ml Cola und Cola-Light verdunsten. Wie vermutet blieb bei der ‚klassischen‘ Cola eine recht große Menge einer karamellartigen Masse über – der Zucker, viel Zucker.

Nun war es also evident, dass in Cola viel Zucker ist – doch wie verpackt man dies in eine spannende und unterhaltsame Geschichte? Die Jugendlichen der 7. Klasse fingen an freie Assoziationsketten rund um das Thema Cola und Zucker zu bilden. Ausgehend von der Frage ‚wie viel Zucker braucht man, wenn jeder in Deutschland ein Glas Cola trinken würde‘, sammelten sie Fakten und spannen Handlungsstränge zusammen.

Als die Story stand, ging es an die Umsetzung. Schnell war klar, dass ein Lege-Erklärvideo erstellt werden sollte. Doch bevor es ans Filmen ging, musste erst einmal gebastelt werden – ganz klassisch mit Papier und Schere. Nach dem alles ausgeschnitten war und der Text geschrieben war, ging es endlich los. Tablet und Mikrofon wurde in Position gebracht und das ‚Spielfeld‘ zum Legen wurde abgesteckt. Dann wurde kurz geübt und anschließend die Aufnahme gestartet. Schnell stellten die Schüler fest, dass sobald das Wort ‚Action‘ fiel, die Spannung stieg und man die Szene dann doch öfters drehen musste, bis sie im Kasten war. Ein paar Versuche später waren alle Szenen abgedreht.

Am Ende waren alle Teilnhemer überrascht, wie viel Aufwand nötig ist, um von einer einfachen Frage zu einem fertigen Erklärvideo zu gelangen – und welche Story man aus dieser ursprünglich eher platten Frage machen kann, seht ihr hier:

 

Projektbilder

Projektvideo

zur Projektübersicht


Wir fliegen los – HipHop im St. Josefshaus

In Kooperation mit dem Wohnprojekt St. Josefshaus haben wir einen HipHop-Song mit Jugendlichen aufgenommen.

Geheim-Interview mit Inspektor Unbekannt

Inspektor Unbekannt gibt eines seiner seltenen Interviews.

Anleitung: Geräusche selber machen

Ein Putzlappen sorgt für Herzklopfen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.