Unterwegs für die Talentmetropole Ruhr

Wir sind zwei Tage durch das Ruhrgebiet gefahren und haben neue Talente gefördert.

Die Wichtigkeit Medienkompetenz zu entwicklen, in einer durch und durch mediatisierten Welt, braucht man wohl nicht mehr betonen. Doch Medienkompetenz fällt nicht vom Himmel und muss erlernt werden. Um das zu erreichen und darüber hinaus ein paar neue Talente aufzutun, waren wir zwei Tage im Rahmen der Talentage Ruhr, die von der Talentmetropole Ruhr organisiert werden, im Ruhrgebiet unterwegs.

Gestartet sind wir an der Freiherr-von-Stein-Grundschule in Hagen. Dort angekommen, warteten schon die ersten Viertklässler ganz gespannt auf ihren Projekttag. Los ging es mit einer kleinen Vorstellungsrunde, um dann in die Welt der Bilder abzutauchen. Doch zum kreativen Umgang mit Bildern gehört auch das Wissen darum, welche Fotos man veröffentlichen darf und welche nicht. Also klärten wir erst einmal auf, wie wichtig es ist, in Zeiten weltweiter Vernetzung, sensibel mit Bildern umzugehen .

Nachdem die Schülerinnen und Schüler verstanden hatten, was das Urheberrecht und das Recht am eigenen Bild bedeuten, wurden sie auf die grünen Tücher losgelassen. Jede Gruppe schnappte sich ein Tablet, überlegten sich den Hintergrund, nahmen entsprechende Posen ein und schon montierten sie sich in windeseile an den Strand von Bali, vor den Eiffelturm oder in eine Phantasiewelt. Dass man Bilderwelten eher skeptische gegenüber treten sollte, darauf mussten wir die Kinder nicht nochmal explizit hinweisen, schließlich manipulierten sie, im weitesten Sinne, gerade in diesem Moment ganz eigenständig Bilder.

Nachdem wir die ganze Stufe fit im Umgang mit Fotos und Tablets gemacht hatten, ging es am nächsten Tag nach Bochum zur Carolinenschule. Hier trafen wir die 5. und 6. Klassen. Auch hier durfte die Sensibilisierung für Datenschutz und Persönlichkeitsrechte nicht fehlen. Zusätzlich hatten sich die Schülerinnen und Schüler noch etwas ganz besonderes ausgedacht. Während die 5. Klassen sich das Thema Seefahrt ausgedacht hatten und mit enstprechender Kleidung in die Schule kamen, machten die 6. Klassen passende Fotos zum Thema Musik und Naturwissenschaften.

Zwei tolle Tage, an denen wir eine große Anzahl an Schülern und Schülerinnen erreichen konnten.

Zurück zur Übersicht