AudioprojekteFotoprojekte

Fit für die Zukunft

An der Gartenschule in Dinslaken haben wir unsere Unterrichtskonzepte im regulären Unterricht durchgeführt.

Aufgeregte Kinderköpfe beugen sich über einen Tisch, ziehen eine Spritze auf und halten die Öffnung mit ihrem Daumen zu. Was auf den ersten Blick aussieht wie ein Erste-Hilfe-Kurs für fortgeschrittene Grundschüler, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als Bestandteil des Unterrichtskonzepts „Geräusche“ in der Klasse 4b der Gartenschule Dinslaken.

Über ein Halbjahr lang haben die Kinder mit MedienMonster e.V. u.a. Einblicke in das sogenannte „Sounddesign“ erhalten, selbst erstellte Geräusche aufgenommen und digital gespeichert. Gerade erzeugen sie mit einer Spritze und ihrem Daumen Unterdruck, sodass das Öffnen einer Weinflasche simuliert wird.

Neben dem Konzept „Geräusche“ wurde an der Gartenschule in diesem Halbjahr auch die Konzepte „Passwörter“ und „Fotografie“ in der 4b durchgeführt. Im Unterrichtsmodul „Geräusche“ wurde als Einstieg ein kurzer Film über einen Toningenieur und seine Arbeit gezeigt.

Hier war bei den Kindern die Überraschung groß, denn sowohl mit dem Arbeitsort – ein kleines Studio – als auch mit den Utensilien hatten sie nicht wirklich gerechnet. Dass ein Film kaum echte Geräusche enthält, weil dies technisch teilweise zu aufwendig ist und die Nachvertonung ein wichtiges und häufig unterschätztes Stilmittel darstellt, hat die Kinder sehr erstaunt.

Dann ging es an die Erstellung der Geräusche: Mit Knisterfolie wurde ein Kaminfeuer nachgestellt, mit Staudensellerie das Brechen von Knochen und mit der Computermaus das Ticken einer Uhr simuliert. Im letzten Schritt wurde ein von MedienMonster vorbereiteter Film mit den aufgenommenen Geräuschen unterlegt. Abschließendes Highlight des Projekts war die Premiere des Films in der Klasse.

Auch bei den beiden anderen Modulen stand das spielerische Lernen im Zentrum. Im Modul Passwörter wurden Fragen wie „Warum brauche ich Passwörter und wie erstelle ich ein sicheres Passwort?“ besprochen und dabei Methoden zur Passworterstellung ausprobiert. Beim Projekt „Fotografie“ wurde unter anderem das Fotografieren vor dem Green Screen, ein Verfahren bei dem nachträglich weitere Inhalte in das Bild eingesetzt werden vermittelt, sowie die Frage beantwortet, wann man ein Foto im Internet veröffentlichen darf.

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie die Kinder das Wissen mit nach Hause nehmen und dort anwenden. So haben zum Beispiel nach dem Modul „Fotografie“ einige Kinder zuhause mit einer App einen Stop-Motion-Film erstellt und ihre Ergebnisse – eine Art Daumenkino u.a. über Dinosaurier oder Legofiguren – in der Klasse vorgestellt.

Projektbilder

Zurück zur Übersicht